Zum Hauptinhalt springen

Update vom 12.04.2021

Am 12.04.2021 hat der BayVGH in dem Verfahren 20 NE 21.926 über die Beschulung und Testpflicht von Schülerinnen und Schülern in Bayern entschieden. Diese Entscheidung hat Anlass gegeben, in dem von uns geführten Verfahren ergänzend vorzutragen. Denn die Entscheidungsgründe des BayVGH, mit denen die Testpflicht von Schülerinnen und Schülern an bayerischen Schulen für rechtmäßig erachtet werden, vermögen vor dem Hintergrund vergangener Entscheidungen des Gerichts zum Beispiel zur Einführung von Testpflicht von Grenzgängern im vergangenen November, nicht zu überzeugen. Unsere Stellungnahme vom heutigen Tage bieten wir nachfolgend zum Download an:

Stellungnahme, PDF Datei